+
Home / Home / Trading Ratgeber / Geht swing trading auch nebenbei?

Geht swing trading auch nebenbei?

Swingtrading mit dem 4 Stunden Chart – geht Swing?

Swingtrading, ein Begriff den erfahrene Trader kennen. Doch was sagt der Neueinsteiger? Was ist überhaupt Swingtrading?

swing trading mit dem 4 stunden chartEigentlich ist diese Art des Tradens ein kurzweiliges Vergnügen. Sprich, die Aktie wird nur wenige Stunden oder Tage gehalten und gewinnbringend verkauft. Dieser Schwung von einem niedrigen zu einem höheren Wert ist der Gewinn des Traders. Natürlich nach Abzug der Kosten.

 

Hier den Überblick zu behalten ist nicht immer leicht. Gerade Beginner rasen da schon mal hektisch durch die Kurswerte und schon steht am Ende des Tages ein Minus auf dem Konto.

Heikin Ashi ist Profitrader und ein erfolgreicher Autor, der sich genau auf diese Themenbereiche spezialisiert hat. Das Thema Swing trading wurde nun ausführlich beleuchtet und auf über 200 Seiten aufgearbeitet. Wer eine echte Anleitung sucht, der sollte hier einen oder auch zwei Blicke riskieren. Funktioniert oder geht Swing wirklich?

Letztendlich enthält diese Lehranweisung drei Bücher. Über die Einführung bis zu den ersten Handlungen im ersten Buch. Anschließend geht es direkt weiter mit Buch zwei. Hier geht es um Gefahren, Fakes und möglichen Risiken. Alles was schon in den Bereich der Semiprofi-Trader fällt.

Abschließend geht es um die richtige STOP-Strategie. Hier wird das wichtige STOP-Management detailliert beschrieben. Verluste einschätzen und begrenzen, Gewinnen laufen lassen. Strategien und das Handling verschiedener Konten. Hier geht es bereits in die Königsklasse des Tradens.

Wenn Du eine komplexe Anleitung suchst. Wenn Du alle Begrifflichkeiten auch verstehen möchtest, dann schaue mal hier. Und geht Swing nun? Ja!

Unverbindlich zum Produkt auf Amazon

 

Trading mit dem richtigen Swing – geht Swing wirklich so gut?

 

swing trading mit dem 4 stunden chartSwing Trading – einer der beliebtesten Formen des Tradings in den letzten Jahren. Ein Thema, das Bücher füllt und Anfänger sowie Profis gleichermaßen fasziniert. Was ist Swing-Trading überhaupt? Hier handelt es sich um eine hochspekulative Anlagestrategie. Es wird versucht Kursschwankungen eiskalt und schnell auszunutzen. Gehandelt wird ähnlich wie beim Daytrading in der Regel innerhalb eines Tages. Wer hier als blutiger Anfänger seinen Gewinn sucht, der wird binnen kurzer Zeit die ersten negativen Erfahrungen im Kapitel Trading aufschlagen.

Wer sich ernsthaft mit dem Thema Swing-Trading beschäftigen möchte, dem sei vernünftiges Lehrmaterial empfohlen. Professionelle Tipps sind die wichtigste Grundlage für den gewünschten Erfolg.

 

Der Autor Michael Peroutka hat hier die passenden Basis für Neueinsteiger und Semiprofis parat. Was sind Long oder Short Trades? Wie geht Swing? Welche Signale führen zum erhofften Erfolg? Ein Geheimnis des Erfolges? Der Autor beantwortet diese Frage eindrucksvoll. Es ist die Strategie, wie geht Swing, die zum Erfolg führt. Diese eine gewinnbringende Strategie, so funktioniert es.

Doch natürlich geht Peroutka als echter Profi noch einen Schritt weiter. Er bildet ein Grundlagengerüst aus Wissen. Hier kann der Leser schnell sein Wissen erweitern und anschließend gewinnbringend erproben. Hier findet jeder einen echten Leitfaden, anwendbar und bereits mehrfach erprobt. Wer die Erfolgskurve verfolgt, der sieht hier die jahrelange Erfolgsgeschichte des Autors.

Die Kunden lieben und schätzen die klare sowie strukturierte Vorgehensweise des Autors. Schnickschnack sucht der Bücherwurm hier vergebens. Fakten zählen, so und nicht anders kommt der Erfolg. Swing-Trading ist hoch spekulativ, kann aber zu schnellen Gewinnen führen. Und mit der richtigen Strategie geht das schneller als erwartet.

Wenn Du eine schnelle, effektive, nachvollziehbare Anleitung für das Swing-Trading suchst, dann solltest Du hier mal schauen. Eine echte Empfehlung.

Unverbindlich zum Produkt auf Amazon

Der perfekte Einstieg für Anfänger?

Die Definition für swing trading mag im ersten Moment verwirren. Diese Form des Tradings setzt auf das gezielte wie funktioniert swing tradingAusnutzen von Kursschwankungen. Branchenkenner sehen diese Form als äußerst spekulativ an. Hier werden konsequent Kursschwankungen beobachtet und basierend auf den Ergebnissen dann die Kauforder an den Broker gegeben. Die Kursentwicklungen werden in der Regel mindestens 14 Tage beobachtet und analysiert. So kann der Swing-Trader relativ sicher die Kursentwicklungen beurteilen.

Unverbindlich zum Produkt auf Amazon

Geht swing trading auch nebenbei?

Eine Frage, die gerne berufstätige stellen. Wer tagsüber nicht die Börsenkurse kontrollieren kann, der muss einen Plan B für seine Geldanlage finden. Die Swing-Methode ist ein solcher Plan B und ist für Teilzeitaktivisten des Börsenspiels bestens geeignet.

Der Trader hat viel Zeit, sich auf die Kurse einzustellen. Genau den Verlauf zu studieren und in aller Ruhe eine Entscheidung zu treffen. Die Kursanalyse findet nicht während der Börsenzeiten statt. Veränderungen können in aller Ruhe begutachtet werden. Ist über zwei Wochen eine Steigerung erkennbar, dann wird der Trader den Kaufauftrag an den Broker geben.Wiki Bedeutung

Die langfristige Beobachtung des Marktes

Gerade Anfänger können mit dieser Methode sicher die ersten Schritte auf dem Börsenparkett absolvieren. Keine swing trading für anfängerhektischen Kursveränderung, die innerhalb weniger Minuten eine Handlung erfordern. Hier hat der Trader Zeit und die Muße ein genaues Studium der Aktien anzugehen. Wer über sechs Monate einen ansteigenden Kurs hatte, der wird auch noch weiter klettern. Du willst Geld verdienen, dann überlege gut und analysiere die Kurse. So bekommst Du langsam einen Überblick.

Unverbindlich zum Produkt auf Amazon

Ein langer Weg zur Spitze – swing trading will auch gelernt sein

Traden will gelernt sein, Wissen muss vorhanden sein. Experten sagen eine Lernphase von bis zu einem Jahr voraus. Verschiedene Strategien sollten ausprobiert werden und erst dann kannst Du Deine Stärke feststellen.

Vorsichtig agieren und zwar immer. Risikokontrolle einbauen, eine Strategie entwickeln und Kapital bilden. Ein Grundstock an Kapital muss vorhanden sein. Wer mit Druck agiert, das letzte Geld des Monats verzockt, der sollte vom Handel mit Wertpapieren die Finger lassen.

Hier geht es weiter: Mit aktien geld verdienenAktienhandel Lernen, CFD Simulation, Was sind Aktien

About wp-admin

Überprüfen Sie auch

Kostenloses Demo Konto bei Plus500

Jeder Anfänger bekommt zuerst einen Rat mit auf seinen noch unerfahrenen Trader-Weg. Der ist eigentlich …